Die neueste Richtlinie von Haigh Engineering in Bezug auf Risiken im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus

v1.3 Juli 2020

Haigh hat Änderungen an den Standardbetriebsabläufen vorgenommen, um die neuen Risiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu bewältigen. Wir haben die Richtlinien der Regierung zusammen mit zusätzlichen Beiträgen von Interessengruppen, einschließlich Mitarbeitern und Kunden, angewendet und überprüfen die Situation wöchentlich, sobald mehr Informationen verfügbar werden und sich die Umstände entwickeln. Wenn Sie weitere Fragen oder Wünsche haben, senden Sie bitte eine E-Mail info@haigh.co.uk und wir werden Ihnen umgehend antworten.

Dies ist eine Zusammenfassung der getroffenen Maßnahmen:

Allgemeines

Bei Symptomen oder Verdacht auf Exposition (aktuelle Informationen finden Sie auf der NHS-Website) isolieren Sie sich selbst und informieren Sie Ihren Vorgesetzten. Die nächsten Schritte, einschließlich Anrufen der 111 und Testen, sind von Fall zu Fall zu arrangieren.

Wenn Sie ein potenzielles Problem feststellen, das nicht speziell angegangen wurde, wenden Sie allgemeine Regierungsrichtlinien an und wenden Sie sich an Ihren Vorgesetzten.

Arbeiten von zu Hause aus, wenn möglich

Mitarbeiter sollen nach Möglichkeit von zu Hause aus arbeiten, interne und externe Besprechungen können in der Regel per Telefon-/Videokonferenz durchgeführt werden.

Schutz-

Gefährdete Mitarbeiter sind gemäß den behördlichen Richtlinien abzuschirmen.

Soziale Distanzierung

2m Abstand nach Möglichkeit einzuhalten. Wenn festgestellt wurde, dass ein Abstand von 2 m nicht praktikabel ist, sind von Fall zu Fall Risikobewertungen durchzuführen und zu protokollieren, wobei zusätzliche Risikominderungen vorgenommen werden.

Hygiene

Mitarbeiter und Besucher wurden auf die kritische Natur einer angemessenen Hygiene einschließlich des Händewaschens hingewiesen. Antivirale Reinigungsmittel und Reinigungsverfahren am Arbeitsplatz sind vorhanden, mit speziellen Toilettenanlagen für Drittbesucher. Oberflächen mit hoher Berührung, geteilte Gegenstände und damit verbundene Risiken wurden identifiziert.

Lieferungen & Versand

Fremdfahrer für die Zustellung oder den Versand sind vor der Ankunft und bei der Ankunft über die Maßnahmen zur Risikominderung einschließlich der hier aufgeführten Maßnahmen zu informieren.

Kundenstandorte

Kunden- und standortspezifische Anforderungen sind im Vorfeld zu ermitteln, ebenso wie die Beachtung zusätzlicher Hinweise oder Beschilderung, die bei einem Besuch anzutreffen sind. Die Verwendung von PSA und anderen zusätzlichen kundenstandortspezifischen Risikominderungsmaßnahmen sind einzuhalten. Fahrzeuge sind regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren, insbesondere Bereiche mit hoher Berührung.

 -Ende-